Rohnetzauswechslung Bergstraße

Die Tief-und Rohrleitungsbauarbeiten in der Bergstraße werden in den nächsten Tagen zum Abschluss gebracht. Im Einmündungsbereich Rudolphberg wurde die Bau- und Kanalschachtgrube für die im Bohrspülverfahren eingebaute Entwässerungsleitung verfüllt.


In den nächsten Tagen werden noch die letzten Abwasserhausanschlüsse auf der westlichen Straßenseite an den Hauptsammler angebunden. Mit dem provisorischen Asphalteinbau im Kanalzonenbereich werden die Arbeiten fertiggestellt sein.

Zur Erschließung des Rudolphberges wurde auf einer Länge von 65 Metern der Hauptsammler im Bohrspülverfahren eingezogen, wodurch sich ein Öffnen der Fahrbahn, besonders im engen Straßenbereich, verhindern ließ. Auch im Bohrspülverfahren erfolgt in diesem Straßenabschnitt in den kommenden Tagen der Einbau der Trinkwasserleitung sowie der Tiefbau der letzten noch erforderlichen Kanalhaltung bis in Höhe des Rudolphberges 6. Im Nachgang wird die Anbindung der Hausanschlüsse an die Hauptleitungen erfolgen. Es ist geplant, bis Ende Juli dieses Bauvorhanden vollständig abzuschließen.