Hochwasserschadenbeseitigung Durchlass Straße der Befreiung 184 a / 186

Die Montage der Fertigteile, der Einbau des Bachsohle im Durchlass, sowie die Betonage des Kappen am Auslaufbauwerk konnten in der vergangenen Woche abgeschlossen werden. Aktuell wird an der Abdichtung des Betondurchlasses gearbeitet. In der vergangenen Woche wurde die Umbindung der Trinkwasserhauptleitung auf den unter dem Bauwerk befindlichen Düker im Fahrbahnbereich vorgenommen.



Neben der Abdichtung des Bauwerkes wird an der Profilierung und Anpassung der offenen Wassergräben im Ein- und Auslaufbereich das Durchlasses gearbeitet.

Gleichzeitig erfolgt die Verfüllung der Baugrube, um schnellstmöglich den Straßenbau realisieren zu können. Es ist vorgesehen den Asphalteinbau am Mittwoch, dem 29.05.2019, vorzunehmen, um im Nachgang die Straße für den Fahrverkehr freigeben zu können. Nach der Fertigstellung der Fahrbahn sind noch Restleistungen, wie die Montage der Geländer, sowie die Wiederherstellung der angrenzenden Grundstücksflächen umzusetzen.

Wir möchten uns bei allen Anliegern der Straße der Befreiung und der Wiesenaue im Oberdorf für das entgegengebrachte Verständnis für die Straßensperrung bedanken.
Das Bauvorhaben wird im Rahmen der Richtlinie Hochwasserschäden 2013 durch den Freistaat Sachsen gefördert.



Straßenausbau Nordstraße


Am Dienstag, dem 09.04.2019, wurde mit den Kanalbauarbeiten zur abwassertechnischen Erschließung im Zuge des grundhaften Ausbaus der Nordstraße begonnen.

In einer Verlegetiefe von ca. 4 m wurden die ersten Haltungen des Hauptsammlers auf einer Länge von ca. 40 m eingebaut. Gleichzeitig erfolgt die Umbindung der Trinkwasserhausanschlüsse auf die provisorische Leitung um Baufreiheit für den Kanalbau zu gewährleisten. Der Tief- und Rohrleitungsbau wird in den nächsten Wochen kontinuierlich fortgesetzt.


Kanalbau Nordstraße

Die Nutzung der für die Bauzeit errichteten Notzufahrt von der Straße der Befreiung aus hat sich in den vergangenen Wochen bewährt. Ein großer Dank gilt der anliegenden Bürgerschaft für die große Rücksichtnahme bei der Nutzung des Straßenabschnittes.

Wünschen wir uns weiterhin gute Witterungsverhältnisse, um Ende des Jahres die Gesamtmaßnahme abschließen zu können. Das Bauvorhaben wird im Rahmen der Richtlinie LEADER durch die Europäische Union gefördert.





Instandsetzung Durchlass Bahndamm Morgensternweg


Am Dienstag, dem 16.04.2019, wurde das Absturzbauwerk in der Mitte des Bahndammes Morgensternweg gesetzt und im Nachgang mit dem Tiefbau für die weitere Verlegung der Rohrleitung in einer Tiefe von 6 bis 8 m begonnen.

Gegenwärtig wird an der Querung der Fahrbahn gearbeitet. Die immer noch große Verlegetiefe der Abwasserleitung erfordert massive Erdbewegungen, um den fachgerechten Einbau der Leitungen sicherzustellen. Im Zuge des Tiefbaus ist die bauzeitliche Umverlegung einer im Straßenbereich befindlichen Telekommunikationsleitung notwendig.



Tiefbau Durchlassbauwerk Bahndamm Morgensternweg

Der Einbau der Fertigteilelemente soll spätestens Ende Mai 2019 abgeschlossen sein. Gleichzeitig erfolgt die Fahrbahninstandsetzung der Zufahrt Morgensternweg, um schnellstmöglich in Abhängigkeit von der Witterungslage den Straßenabschnitt für den Fahrverkehr wieder freigeben zu können.

Bei allen Anliegern des Morgensternweges möchten wir uns aufgrund der Beeinträchtigungen im Durchfahrts- und Anliegerverkehr für das entgegengebrachte Verständnis herzlich bedanken.

Das Bauvorhaben wird im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung 2013 durch den Freistaat Sachsen gefördert.