Bergstraße

Für ein wichtiges Straßenbauvorhaben begannen im Mai 2016 die Arbeiten zur Erneuerung der Trink- und Abwasserleitungen im Bereich der Bergstraße, die sich nunmehr auf der Zielgeraden befinden.

Im Rahmen der komplexen Fertigstellung der zentralen Abwasserbeseitigung wurde ebenfalls der Rudolphberg medienseitig mit Trink- und Abwasser einbezogen.
In den vergangenen Tagen wurden die letzten Hausanschlüsse von Trink- und Abwasser an das zentrale System angebunden, Kontrollschächte gesetzt sowie der Hauptsammler auf Dichtheit befahren.
Durch das Bauunternehmen erfolgten die Arbeiten in hoher Qualität.

Seit 2016 hat sich unsere Gemeinde intensiv und beharrlich bemüht, für den anschließenden


grundhaften Straßenbau


zwischen Hauptstraße und Kreisverkehr Neue Straße / Mühlweg eine entsprechende Förderung im Rahmen der Förderrichtlinie Kommunaler Straßenbau zu erhalten.


Mitte Mai 2017 erhielten wir die Mitteilung, dass der Freistaat Sachsen für dieses Programm eine Aufstockung der Mittel in Höhe von weiteren 60 Millionen Euro vorsieht.

In diese zusätzliche Maßnahmenliste des Freistaates Sachsen wurde die


Bergstraße Vielau


mit aufgenommen.


Damit ist die gesamte Finanzierung zum grundhaften Ausbau der Bergstraße mit Gesamtkosten in Höhe von 606.235,02 €, bei einer Zuwendung in Höhe von 484.988 € und somit einer 80%-igen Förderung der zuwendungsfähigen Kosten vollständig abgesichert.

Damit wird in den kommenden Monaten, nach öffentlicher Ausschreibung der Baumaßnahme, die vollständige Wiederherstellung der örtlichen Gemeindeverbindungsstraße erfolgen.

Anfang September 2017 ist geplant, die anliegende Bürgerschaft der Bergstraße zu einer Einwohnerversammlung einzuladen, in der u. a. über die weitere Verfahrensweise und planerischen Einzelheiten informiert wird.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Wasserwerken Zwickau GmbH und den weiteren Versorgungsträgern für die Medienträgerauswechslung in hoher Qualität.

Die Bergstraße gehört aufgrund der großen Höhenunterschiede zu den kompliziertesten Straßen im Gemeindegebiet, wir können froh und glücklich sein, dass diese wichtige Baumaßnahme gemeinsam mit der anliegenden Bürgerschaft zielstrebig begonnen wurde und sich 2018 der endgültigen Fertigstellung nähert.