Einsatzbericht

Gemeindefeuerwehr Vielau / Friedrichsgrün / Reinsdorf

Am Freitag, dem 31.07.2020, kam es um 23:31 Uhr zu einer Alarmierung durch die Integrierte Regionalleitstelle Zwickau der Freiwilligen Feuerwehren Vielau auf die Hauptstraße aufgrund einer Straßenverschmutzung durch ausgelaufene Betriebsmittel. Die Einsatzkräfte vor Ort sicherten insbesondere in Höhe Abzweig Bergstraße größere Gefahrenbereich ab und übergaben die Einsatzstelle dann gegen 0:30 Uhr zur rückstandslosen Straßenreinigung an ein beauftragtes Fachunternehmen.



Zu einer weiteren Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren Vielau kam es am Dienstag, dem 04.08.2020, um 15:49 Uhr. Für die Einsatzkräfte ging es zu einer Tierrettung in eine Wohnung, wo sich eine unbekannte Schlange aufhalten sollte. Die Lage bestätigte sich vor Ort, es konnte allerdings schnell festgestellt werden, dass es sich um eine einheimische Ringelnatter handelte. Das Tier konnte schnell eingefangen und folglich unbeschadet in einem Waldstück in die Freiheit entlassen werden.

 
Einheimische Ringelnatter wird in Freiheit entlassen



Für die Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf kam es dann am Sonntag, dem 09.08.2020, um 11:49 Uhr zu einer Alarmierung nach Wilkau-Haßlau. Ein gemeldeter Wohnungsbrand stellte sich dabei als angebranntes Essen heraus, sodass der Einsatz kurz nach Ankunft am Einsatzort bereits wieder abgebrochen werden konnte.



Am Montag, dem 10.08.2020, kam es um 18:12 Uhr zur nächsten Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Reinsdorf, dieses Mal auf die Hüttenstraße zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsmitteln. Durch die Einsatzkräfte wurde der Einsatzort abgesichert und die Betriebsmittel abgebunden. Gegen 19:00 Uhr konnte der Einsatz mit Herstellung der Einsatzbereitschaft wieder beendet werden.