Die Bauarbeiten zur Ansiedlung des mittelständig produzierenden Unternehmens Meleghy Automotive im Automobilzuliefererbereich gehen zügig voran. Seit dem Baubeginn am Donnerstag, dem 21. November 2019, wurde die Geländeregulierung bereits vor Wochen vollständig abgeschlossen. Die Fundamente für die Betonstützen wurden vollständig eingebracht und mit der Montage der Produktionshalle begonnen. Der Tiefbau für die Fundamente des Sozial- und Verwaltungsbereiches wurde ausgeführt

Montage Dachkonstruktion – Produktionshalle Meleghy Automotive

Die Verlegung der Abwassergrundleitungen wurde realisiert und mit der Profilierung und dem Aufbau der Tragschichten im Bereich der Freianlagen, Stellplätze und der Zufahrtsstraßen begonnen.

Wünschen wir dem Bauvorhaben weiterhin ein gutes Gelingen, eine entsprechende Witterungslage, um einen zügigen Baufortschritt zu erreichen um das Ziel, ab Herbst 2020 die Produktionsaufnahme sicherzustellen, gewährleisten zu können.

Die Planungen für die Erschließungsmaßnahmen welche im Auftrag unserer Gemeinde und des regionalen Zweckverbandes erarbeiten werden, sind ebenfalls weit fortgeschritten. Das europaweite Vergabeverfahren zur Beauftragung der Bauleistungen soll Mitte des Jahres durchgeführt werden, um spätestens Anfang 2021 mit der Investitionsmaßnahme zu beginnen.

Die Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur sowie in die trink- und abwassertechnische Erschließung werden durch den Freistaat Sachsen nach der der Richtlinie zur Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert.