Einsatzberichte

Gemeindefeuerwehr Reinsdorf

Am Freitag, dem 11.10.2019, um 17:50 Uhr kam es zu einer Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Reinsdorf im Zuge einer Feuerwehrübung nach Wilkau-Haßlau. Inszeniert wurde ein sich ausbreitender Brand in der Michaeliskirche mit starker Verqualmung im Dachbereich. Die anrückenden Kräfte unterstützten die Kameraden aus der Stadtfeuerwehr Wilkau-Haßlau und stellten mittels Tanklöschfahrzeug die Wasserversorgung sicher. Nach Beendigung der Übung konnte gegen 20:00 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.



Zum Binden ausgelaufener Betriebsmittel wurde die Freiwillige Feuerwehr Vielau am Samstag, dem 12.10.2019, um 18:36 Uhr durch die Polizei angefordert. Bereits in den Nachmittagsstunden ereignete sich im unteren Bereich der Hauptstraße ein Verkehrsunfall mit einem Kleintransporter und einem Motorrad. Durch die Einsatzkräfte wurde die Straßenverschmutzung an der Unfallstelle beseitigt, aufgrund der Unfallaufnahme durch die Polizei kam es zu einer mehrstündigen Straßensperrung.



Zu einer gemeldeten Straßenverunreinigung durch Dieselkraftstoff wurde die Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf am Montag, dem 14.10.2019, 11.17 Uhr, auf die Lößnitzer Straße alarmiert. Die Verschmutzung sollte sich auf der S 283 weiterführend in den Bereich der Stadt Zwickau befinden, weshalb ebenfalls die Berufsfeuerwehr Zwickau alarmiert wurde.
Durch die eingesetzten Kräfte konnten jedoch keine Verunreinigungen im Fahrbahnbereich festgestellt werden. In Abstimmung mit der Polizei erfolgte diesbezüglich der Abbruch des Einsatzes.



Eine weitere Alarmierung erfolgte für die Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf mit dem Gerätewagen-Gefahrgut am gleichen Tag, 14:38 Uhr, auf Anforderung der Freiwilligen Feuerwehr Wildenfels auf die BAB 72.

Im Bereich des Parkplatzes Niedercrinitz drohten aus einem Lkw aufgrund eines Defektes ca. 800 l Dieselkraftstoff auszutreten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren sicherten die Schadstelle an dem Fahrzeugtank entsprechend ab und übergaben die Einsatzstelle zur Bergung des defekten Lkw sowie zur Fahrbahnreinigung an ein Spezialunternehmen.