Drucken

Einsatzberichte

Gemeindefeuerwehr Reinsdorf

Vom Sonntagabend, dem 09.02.2020 bis einschließlich Dienstag, dem 11.02.2020 zog das Orkantief „Sabine“ mit Böen bis 128 km/h (Windstärke 12 – Orkan) über uns hinweg und sorgte für einige Schäden im Gemeindegebiet.

Zum ersten unwetterbedingten Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf am Montagmorgen um 6:31 Uhr auf die Pöhlauer Straße zur Beräumung mehrerer großer Äste alarmiert. Weitere Einsätze ließen im Bereich Straße der Befreiung, Hohe Straße und Poststraße nicht lange auf sich warten.

Eine weitere Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgte dann um 7:33 Uhr wiederholt in die Poststraße, wo ein Baum auf einen PKW gestürzt war. Mittels Motorkettensäge konnte dieser schnell zerkleinert und beseitigt werden.

Ein Gewitter am späten Vormittag löste dann weitere Alarmierungen der Freiwilligen Feuerwehren aus. Um 11:36 Uhr ging es für die Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf auf den Grubenweg, wo mehrere Bäume auf die Straße gestürzt waren. Wiederholt war der Straßenbereich zu räumen.

Über die Mittagszeit hinweg wurde dann die Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf zu einer Firma in das Gewerbegebiet „Kirchstraße“ gerufen, wo durch den Orkan ein Dach teilweise abgedeckt wurde. Da es erforderlich war die Zufahrtswege zu sperren musste weiterhin zur Unterstützung die Freiwillige Feuerwehr Vielau nachalarmiert werden.

Auch im Ortsgebiet Vielau machten sich Maßnahmen der Feuerwehr notwendig. Auf dem Tierheimweg lagen mehrere größere Äste im Fahrbahnbereich und auf der Neuen Straße drohte ein Ast auf die Straße zu stürzen.

Am Dienstagvormittag kam es um 8:37 Uhr erneut zur Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Vielau. Aufgrund der Wetterereignisse an den Vortagen und der noch immer sehr windigen Wetterlage drohten zwei Bäume auf die Hauptstraße zu fallen. Durch die Kameraden der Feuerwehr erfolgte eine Absicherung des Einsatzortes und aufgrund einer unmittelbaren Gefährdung für den öffentlichen Raum die Fällung der Bäume. Nach Beräumung des Straßenabschnittes konnte der Einsatz gegen 11:00 Uhr beendet werden.

Insgesamt mussten im o. g. Zeitraum 14 Einsätze abgearbeitet werden. Ein großes Dankeschön für die geleistete Arbeit gilt den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Feuerwehren unserer Gemeinde.

Joomla SEF URLs by Artio