Fahrbahninstandsetzung Gemeindestraßen

Umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen an unserem kommunalen Straßennetz werden in diesem Jahr entsprechend der Beschlussfassung unseres Gemeinderates ausgeführt.

In der vergangenen Woche konnte ein Teilabschnitt der Ketscher Straße in einer Ausbaulänge von ca. 120 m sowie eine Verbindungsstraße der Pliezhausener Straße im Wohngebiet „Westlich der Kirchstraße“ in einer Länge von ca.160 m mit einer neuen Asphaltschicht versehen werden.


Instandsetzung Pliezhausener Straße

Die maroden Asphaltschichten wurden abgefräst, in Teilbereichen eine neue Tragschicht zur Stabilisierung des Baugrundes eingebracht und ein Gewebestreifen zur Rissüberbrückung verlegt. Schieberkappen und Straßeneinläufe wurden erneuert und an das neue Fahrbahnniveau angepasst. Ein Dank gilt den Wasserwerken Zwickau GmbH, für die kurzfristige Bereitstellung der notwendigen Bauteile und Ausführung der Montagearbeiten an den Wasserschiebern und Abwasserschächten.


Asphalteinbau Ketscher Straße

Es zeigt sich, dass Straßen die vor über 20 Jahren grundhaft ausgebaut wurden, jetzt mit einem überschaubaren Umfang wieder saniert und in einen ordnungsgemäßen Zustand versetzt werden können.

Weitere Straßenabschnitte im Bereich Rudolf-Breitscheid-Straße in Friedrichsgrün sowie der Schachtstraße und der Straße der Befreiung in Reinsdorf werden in den nächsten Wochen und Monaten ebenfalls instand gesetzt.


Instandsetzung Randstreifen Gartenstraße

Die geschädigte Fahrbahnbegrenzung im Bereich Gartenstraße in Höhe Kindertagesstätte „Zwergenhaus“ wurde in der vergangenen Woche instand gesetzt.

Der marode Betonbord sowie das verschlissene Schnittgerinne wurden ausgebaut und durch einen neuen Granithochbord ersetzt. Das Gerinne zur Wasserführung wurde durch einen Asphaltstreifen ersetzt und die Oberflächenwassereinläufe an das neue Fahrbahnniveau angepasst.

Der Pflasterbelag im Gehwegbereich wurde angepasst, sodass der Straßenabschnitt im Hauptzugangsbereich zu unserem Kinder- und Schulzentrum wieder eine attraktive Ansicht gewährleistet.

Bedanken möchten wir uns bei dem beauftragten Straßen- und Tiefbauunternehmen für die kurzfristige und zügige Ausführung der Bauarbeiten.


Kinder- und Schulzentrum Investitionsmaßnahmen

Im Rahmen des Sächsischen Investitionskraftstärkungsgesetzes (VwV Invest Schule) wurden in den vergangenen Wochen und Monaten umfangreiche Bauarbeiten, insbesondere für den Einbau der Akustikdeckensysteme, in unserem Kinder- und Schulzentrum realisiert.

Im gesamten Gebäude wurden in allen Klassenzimmer, Gruppenräumen, Fluren sowie in den Mehrzweckräumen ein Akustikdeckensystem montiert. Gleichzeitig wurde die Beleuchtungsanlage auf LED-Technik umgerüstet.

Die „schulfreie Zeit“ während der Coronakrise wurde genutzt, um weitere Sanierungs- und Renovierungsarbeiten auszuführen. Klassen- und Gruppenräume wurden malermäßig instandgesetzt. Einige Gruppenräume haben einen neuen Fußbodenbelag erhalten und die Ausstattung der Räume wurde dem Bedarf entsprechend ergänzt.

In den Sommerferien 2020 ist die Umsetzung weiterer Sanierungsmaßnahmen geplant. Auf der Nordseite des Gebäudes werden in den Klassenräumen Verdunklungsanlagen an den Fenstern montiert. Die Notbeleuchtungsanlage im Treppenhaus wird auf LED-Technik umgebaut. Des Weiteren ist im Treppenhaus des Hortes der Einbau eines schallminimierenden Kugelgarnbelages vorgesehen. Eine deutliche Verbesserung der Lern- und Lehrbedingungen wurde mit dem Einbau der Akustikdecken mit der Verringerung der Nachhallzeiten, erreicht.


Modernisiertes Klassenzimmer Grundschule „Ernst Beyer

Insgesamt hat unsere Gemeinde über 280.000,00 EUR in die Modernisierung unseres Kinder- und Schulzentrums investiert. Die Investition wurde im Rahmen des Sächsischen Investitionskraftstärkungsgesetzes (VwV-Invest Schule) mit 207.500,00 EUR gefördert. 73.000 Eigenmittel wurden durch die Gemeinde Reinsdorf eingesetzt.

Bereits seit 1998 investiert unsere Gemeinde kontinuierlich in den Ausbau und die Verbesserung unserer Bildungsinfrastruktur am Kinder- und Schulzentrum in Vielau. Weit über 7,5 Mio EUR wurden in die Verbesserung der Lern- und Lehrbedingungen mit der Umsetzung verschiedenster Baumaßnahmen an den Gebäuden, den Außenanlagen mit Sport- und Spielplätzen sowie für die Erhöhung der Verkehrssicherheit mit dem attraktiven Ausbau der Buswende- und Bushaltestelle an der Gartenstraße investiert. Weitere Investitionsmaßnahmen wurden mit der modernen Ausstattung unserer Einrichtung für neues Mobiliar und umfangreicher Informationstechnik umgesetzt.

Die Baumaßnahmen im Rahmen des Förderprogramms „VwV Invest Schule“ an unserem Kinder- und Schulzentrum sollen bis Ende August 2020 abgeschlossen sein.


Wohnstandort „Siedlerstraße" am Friedrichsgrüner Park

Die Tiefbauarbeiten zur medientechnischen Erschließung des Wohnstandortes „Siedlerstraße“ am Friedrichsgrüner Park konnten in den vergangenen Tagen abgeschlossen werden. Neben der Erschließung der neuen Wohnungsgrundstücke habe alle im Baufeld befindlichen Wohngebäude neue Trinkwasserhausanschlüsse und teilweise neue Gashausanschlüsse erhalten. Im Ergebnis der Verhandlungen mit den Medienunternehmen konnten Elektro- und Telekommunikationsleitungen im Baufeld als Erdkabel verlegt werden, sodass es aufgrund der zusätzlich notwendigen Tiefbauarbeiten zu entsprechenden Verzögerungen im Bauablauf kam, für den wir um Verständnis bitten.

In den nächsten Tagen beginnen die Bauarbeiten zum Straßenausbau mit der Herstellung des Frostschutzplanums, dem Einbau der Fahrbahnbegrenzungsborde sowie der Oberflächenwassereinläufe.

 
Baufeld Erschließung Wohnstandort Siedlerstraße

Neben dem Straßenausbau der Siedlerstraße, der alle drei neuen Wohnbaugrundstücke verkehrstechnisch erschließt, ist der Neubau des Zugangsweges zum Friedrichsgrüner Park vorgesehen. Der Abschluss des Bauvorhabens in Abhängigkeit von der Witterungslage bis Mitte August 2020 geplant.


Breitbandausbau Gewerbegebiet Friedrichsgrün

Die Tief- und Leitungsbauarbeiten zur weiteren Erschließung des Gewerbegebietes Friedrichsgrün mit „schnellem Internet“ werden in den nächsten Tagen zum Abschluss gebracht. Im Auftrag des Telekommunikationsanbieters „envia TEL GmbH“ wurden in den vergangenen Wochen neue Glasfaserleitungen sowie ein weiteres Leerrohrsystem im Gehwegbereich der Gewerbestraße verlegt.

In den nächsten Tagen erfolgen weitere Tiefbauarbeiten im Bereich der landwirtschaftlichen Flächen nordöstlich der Gewerbestraße, um u.a. das neue System an die Hauptversorgungsleitung anzubinden.

Nach Inbetriebnahme der Anlage stehen den Unternehmen im Gewerbegebiet Friedrichsgrün eine leistungsstarke Glasfaserinfrastruktur, die nach Bedarf Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10Gbit/s ermöglicht, zur Verfügung.

Die Tiefbauarbeiten im öffentlichen Verkehrsraum des Gewerbegebietes werden bis zum Freitag, dem 03.07.2020, abgeschlossen.

Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist bis Ende Juli 2020 geplant.

Ein weiteres Glasfaserausbauprojekt wird durch die „envia TEL GmbH“ im Zuge der Erschließungsmaßnahme zur Erweiterung des Gewerbegebietes „Kirchstraße“ entlang der Gabelsbergerstraße realisiert.