Im Gewerbegebiet Kirchstraße Reinsdorf ist ein weiterer großer Erfolg mit der Bebauung einer gewerblichen Freifläche in naher Zukunft zu verzeichnen. Damit bestätigt sich die Strategie unseres Gemeinderates, mit der Schaffung von Gewerbeflächen auf langfristige wirtschaftliche Entwicklung zu setzen.

Die AKE-Systemtechnik GmbH, als mittelständisch produzierendes Unternehmen bereits ansässig im Gewerbegebiet Friedrichsgrün; plant die Errichtung eines neuen Firmensitzes mit Produktionshallen und Bürogebäude im Baubereich 3 des Bebauungsplans „Industrie- und Gewerbestandort Reinsdorf (Zwickau-Ost A 72) im Anschluss an das Gewerbegebiet „Kirchstraße“, 1. Teilabschnitt“. Die Fläche liegt zwischen dem Unternehmen „Oberflächentechnik Graubmann“ und dem Regenrückhaltebecken.


Planung Produktionshalle mit Büroteil

Das Unternehmen plant, konstruiert und fertigt Sondermaschinen, insbesondere Roboteranlagen, Fördertechnik und Automatisierungslösungen. Derzeit sind 80 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.
Mit der Ansiedelung dieses Reinsdorfer Unternehmens im Bereich des regionalen Vorsorgestandorts für Industrie und produzierendes Gewerbe, der explizit für Unternehmen mit Flächen ab ca. 20.000 m² vorgehalten wird, erfolgt eine Steigerung der Attraktivität unseres Gewerbegebietes und wirtschaftliche Stärkung der Region. Die Zufahrt zur Reinsdorfer Ortslage ist gesäumt von leistungskräftigen Unternehmen, deren Ansiedelung in Reinsdorf sich auf die wirtschaftliche und infrastrukturelle Entwicklung des Ortes maßgebend ausgewirkt hat und gleichfalls in Zukunft von enormer Bedeutung sein wird.

Stand: Donnerstag, dem 01.10.2020