Ausbau Gabelsbergerstraße
Erschließungsmaßnahme zur Erweiterung des Gewerbegebietes „Kirchstraße“

Mit dem Rückbau des alten Widerlagers ist nach Abschluss des Tiefbaus eine gewaltige Baugrube für das Fundament des neuen Lagers und der Flügelwände entstanden. Die temporäre Verrohrung für die Umleitung des Baches wurde im Vorfeld eingebaut und das südliche Widerlager verfüllt. Die nächsten Wochen werden genutzt um die Betonage des Fundamentes sowie die Schalung und Bewehrung auf der Nordseite einzubauen.


Baugrube Brückenwiderlager Gabelsbergerstraße

Ein wichtiger Schwerpunkt ist die weitere Erschließung der Erweiterung unseres Gewerbegebietes „Kirchstraße“. Hierzu beginnt in den nächsten Tagen der Tiefbau für die Leitungsverlegung der Regen- und Schmutzwasserleitung in der Gabelsbergerstraße Richtung Einfahrt zur Behindertenwerkstatt. Der Einbindeschacht in den Hauptsammler wurde gesetzt und die ankommenden Abwasserleitungen eingebunden. Das Einlaufbauwerk des Regenwasserkanals in den Reinsdorfer Bach wird profiliert und entsprechend den Anforderungen der wasserrechtlichen Genehmigung ausgebaut.

Auf Grund der Starkniederschläge in den vergangenen Wochen waren erhebliche zusätzliche Aufwendungen notwendig um das Baufeld gegen die Regenmassen zu sichern bzw. eingedrungenes Wasser bzw. Sedimente wieder zu beseitigen. Am Freitag, dem 09.07. 2021 wurde am frühen Vormittag der unserer Baumaßnahme zugeordnete Hochwasserpegel des Reinsdorfer Baches erreicht sodass der Baubetrieb leider eingestellt werden musste. Glücklicherweise ließ der Regen in den Mittagsstunden nach, sodass eine Überflutung der Baustelle verhindert werden konnte. Ein Dank gilt der anliegenden Bürgerschaft, die in den vergangenen Wochen den Betrieb der zusätzlich eingesetzten Pumpen kontrollierten und bei Bedarf in Betrieb setzten was für eine zusätzliche und wichtige Sicherheit sorgt. Hoffen wir in den nächsten Wochen auf günstigere Witterungsbedingungen um keinen weiteren zeitlichen Verzug zu bekommen.