Ausbau Gabelsbergerstraße
Erschließungsmaßnahme zur Erweiterung des Gewerbegebietes „Kirchstraße“

Zwei Schwerpunkte der Erschließungsmaßnahmen zur Erweiterung des Gewerbegebietes „Kirchstraße“ im Baubereich der Gabelsbergerstraße konnten in den vergangenen Tagen im ersten Bauabschnitt zwischen Straße der Befreiung und der Zufahrt zur Behindertenwerkstatt, zum Abschluss gebracht werden.

Am Mittwoch, dem 29.09.2021, wurde die Brückenplatte betoniert und anschließend der Tiefbau für die Verlegung der Trinkwasserleitung unter dem Brückenbauwerk durchgeführt. In den nächsten Tagen wird der Anschluss der Leitung an den bereits vorlegten Abschnitt im Einmündungsbereich zur Straße der Befreiung vorgenommen.


Brückenbauwerk Gabelsbergerstraße mit Unterführung der Trinkwasserleitung

Gleichzeitig werden die beiden Flügelmauern der Brücke betoniert und die Abdichtung der Brückenplatte vorgenommen. Ebenfalls abgeschlossen die Verlegung des Regenwasserkanals vom Einlaufbereich in den Reinsdorfer Bach bis zum Bauende des 1. Bauabschnittes. Aktuell wird an der Profilierung des Tosbeckens unmittelbar neben dem Brückenneubau gearbeitet, welches die gedrosselte Einleitung des Oberflächenwassers in den Reinsdorfer Bach gewährleistet.

Fertiggestellt ist der Erdbau für die Profilierung des Regenrückhaltebeckens. Hier befindet sich der Einbau der Ein- und Auslaufbauwerke sowie die Abdichtung des Beckens in Vorbereitung. Die Tiefbauarbeiten werden mit der Herstellung der Gashausanschlüsse im Baufeld sowie der Vorbereitungen für den grundhaften Straßenausbau in den nächsten Tagen weitergeführt.

Bleibt zu hoffen, dass die Witterung hält um die Bauarbeiten im ersten Abschnitt im November 2021 mit dem Einbau des Asphaltbelages in der Gabelsbergerstraße abschließen zu können.